logo

MICHAEL SCHUSTER

MICHAEL SCHUSTER


Getrocknete und gepresste Platanenblätter fungieren als Werkstoff von Michael Schusters künstlerischem Schaffen. Aus einzelnen Blättern schneidet er mit dem Skalpell behutsam und virtuos figürliche Silhouetten heraus, die auf Papier appliziert werden oder in Form von Wandinstallationen zusammenfinden. Stets sind die Blattadern – die der Künstler als Lebensadern versteht – zu sehen, wodurch dessen ausgeschnittene Figuren an Lebendigkeit gewinnen.

Thematisch setzt sich Schuster mit der Konservierung und Speicherung von Erinnerungen auseinander. Als Ausgangspunkt seiner Cut Outs dienen ihm Fotografien, darunter Schnappschüsse aus dem Familienalbum, die er vom Privaten ins Allgemeine wandelt und zeit- und raumversetzt in einem anderen Medium erlebbar macht. Obwohl die fotografischen Vorlagen sehr persönliche Momente des Seins festhalten, verliert das Dargestellte aufgrund des bildnerischen Reduktionsprozesses an Subjektivität und Intimität. Aus gewesenen Augenblicken entstehen neue Bilder mit universellem Charakter.  

Michael Schuster wurde 1963 in Mannheim geboren und studierte ebendort Freie Kunst an der Freien Kunstakademie und Visuelle Kommunikation an der Fachhochschule für Gestaltung. Nach Abschluss der Studien folgten zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland, unter anderem im Zaha Museum in Seoul (2012). Seine Werke sind regelmässig auf Kunstmessen wie der art KARLSRUHE zu sehen. Schuster lebt und arbeitet in Berlin.